Krankengymnastik als Video-Behandlung

Um die krankengymnastische Behandlung weiter zu gewährleisten, wird uns Physiotherapeuten durch die  Krankenkassen ermöglicht, Videobehandlungen durchzuführen.

Für Sie als Patient/Patientin ist es wichtig zu wissen, dass die Teilnahme an der Videosprechstunde für alle Teilnehmer freiwillig ist. Die Videosprechstunde hat zur Gewährleistung der Datensicherheit und eines störungsfreien Ablaufs in geschlossenen Räumen stattzufinden, die eine angemessene Privatsphäre sicherstellen. Zu Beginn der Videosprechstunde hat auf beiden Seiten eine Vorstellung aller im Raum befindlichen Personen zu erfolgen. Aufzeichnungen jeglicher Art sind während der Videosprechstunde nicht gestattet. Für die Videosprechstunde wird die Software "Zoom" gewählt.

Ablauf

Vor Beginn der ersten Videobehandlung senden Sie bitte eine E-Mail an die Praxisadresse, das geht über das Kontaktformular, in der Sie Ihr Einverständnis erklären.

Textvorschlag:

"Hiermit erkläre ich, dass ich mit der Durchführung der Behandlung "Krankengymnastik" durch .....Name der Therapeutin..... im Rahmen einer Videobehandlung unter den genannten Anforderungen einerstanden bin.

...Name..."

 

Nun laden Sie sich bitte die App "Zoom" (Icon mit weißer Kamera auf blauem Grund) heunter. Die Verbindung zur Behandlung erfolgt dann durch die Praxis.

 

Im Anschluss an die Behandlung senden Sie bitte eine Bestätigungsmail mit folgendem Inhalt an die Praxis:

"Hiermit bestätige ich die Durchführung der Behandlung "Allgemeine Krankengymnastik" am ...Datum... durch ..Name der Therapeutin... im Rahmen einer Videobehandlung, ....Name.."

Hogrebe Physiotherapie
Dörtalsweg 1  |  37154 Northeim  |  Telefon 05551 5428177 | E-Mail kontakt@hogrebe-physiotherapie.net